Stiftung Stadtgedächtnis

Stiftung Stadtgedächtnis

Die eigene Wohnung als Konzertsaal

  • 12. Januar 2017
  • Geschrieben von Stiftung Stadtgedächtnis - Redaktion
  • Artikel aus Presse
Alle Themen
Durchstöbern Sie unsere Website nach Kategorien und Stichwörtern.

STICHWÖRTER:

Die Stiftung Stadtgedächtnis verloste ein Wohnzimmerkonzert

Einmal seinem Lieblingssänger ganz nah sein. Dieser Wunsch geht demnächst für Andrea Maspfuhl in Erfüllung. Sie darf sich auf ein ganz persönliches Konzert mit dem Kölner Musiker und Liedermacher Björn Heuser freuen. Ganz privat im Wohnzimmer der Gewinnerin wird er für Freunde und Familie auftreten.

Im Rahmen der Frühjahrskampagne hatte die Stiftung Stadtgedächtnis Bürger dazu aufgerufen, einen Appell zur Rettung der beim Einsturz des Stadtarchivs beschädigten Archivalien zu unterschreiben. Rund 2.000 Kölnerinnen und Kölner kamen diesem Aufruf nach. Sie alle nahmen abschließend an einer Verlosung teil. Zu gewinnen war ein Wohnzimmerkonzert mit einem von drei Künstlern, die zur Wahl standen – mit dem Klassikpianisten Christian Beldi, dem Jazzmusiker Paul Heller oder Björn Heuser.

Die Wahl fiel auf Björn Heuser, was nicht ganz überrascht, ist sie in ihrer Freizeit doch Schriftführerin der Karnevalsgesellschaft „De Kölsche Madämcher“. Inzwischen laufen die Planungen für das Minievent schon auf Hochtouren. Der Sänger ist bekannt für seine Kölschen Mitsingabende, mit denen er auch große Säle füllt. Jetzt muss er sich auf das kleinste Konzert seiner Karriere vorbereiten.

Die glückliche Gewinnerin mit Konrad Adnauer und Björn Heuser

Die glückliche Gewinnerin mit Konrad Adnauer und Björn Heuser

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.