Stiftung Stadtgedächtnis

Stiftung Stadtgedächtnis

Artikel aus der Rubrik ‘Die Rettung’

Alle Themen
Durchstöbern Sie unsere Website nach Kategorien und Stichwörtern.

STICHWÖRTER:

  • Buchspiegel digitalisiert auch empfindliche Dokumente

    Wertvolle Handschriften, Amtsbücher (zum Beispiel Schreinsbücher), wertvolle gedruckte Bände oder andere gebundene Konvolute zählen zu den Schätzen, aber auch zu den Sorgenkindern des Historischen Archivs.

    18. August 2014
  • Der Einsturz und seine gravierenden Folgen für die Wissenschaft

    Durch den Einsturz des Historischen Archivs in Köln sind große Teile der Forschungsansätze von Prof. Dr. Marita Blattmann und ihren Studenten und Doktoranden urplötzlich nicht mehr zugänglich. Im Interview spricht sie über die Möglichkeiten, die die Originale im Archiv bis zum Einsturz geboten haben – Möglichkeiten, die in dieser Form nun zwei Generationen von Studierenden fehlen werden.

    25. November 2011
  • Fortschritt durch Technik.

    Das Historische Archiv der Stadt Köln besitzt jetzt eine eigene Gefriertrocknungsanlage, mit der die stark beschädigten Archivalien, die seit dem Einsturz des Archivs zur Vermeidung weiterer Schäden schockgefroren sind, für die Trockenreinigung vorbereitet werden können.

    7. Oktober 2011
  • Offenheit und Modernität.

    Mit dem zukünftigen Historischen Archiv am Eifelwall soll ein nachhaltiger und moderner Baukörper entstehen, in dem sich das Archiv als Bürgerarchiv präsentiert, das sich durch Offenheit, Zugänglichkeit und Transparenz auszeichnet.

    20. September 2011
  • Ein neues Kapitel.

    Die Bergungsarbeiten an der Einsturzstelle des Historischen Archivs am Waidmarkt in Köln sind in wenigen Wochen vollständig abgeschlossen. Die Baustelle wird am 20. August 2011 der Staatsanwaltschaft übergeben.

    28. Juli 2011
  • „In der Mitte steht die Schatzkammer.“

    Der Wettbewerb für den Neubau des Historischen Archivs und der Kunst- und Museumsbibliothek ist entschieden.

    22. Juni 2011