Stiftung Stadtgedächtnis

Stiftung Stadtgedächtnis

Termine

Aktuelle Termine:

 

 

Veranstaltungsreihe 2017, Thema „Religiöse Toleranz in Köln“

Donnerstag, 06. April 2017 bis Sonntag, 12. November 2017

Ausstellung „Hilliges Köln 2.0 – Toleranz im Upgrate“

2017 wird in ganz Deutschland das 500. Jubiläum der Reformation gefeiert, die 1517 mit Luthers Thesenanschlag eingeleitet wurde. Das „hillige Köln“ als die treuste Tochter der Katholischen Kirche blieb jedoch fest beim alten Glauben und es dauerte bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts, bis Nicht-Katholikinnen und Nicht-Katholiken mit gleichen Bürgerrechten ausgestattet wurden. Wie passt diese Tatsache zum Kölschen Selbstbild einer toleranten und weltoffenen Stadt?

Das Historische Archiv nimmt das Jubiläumsjahr zum Anlass, die Entwicklung von religiöser Toleranz in der Kölner Stadtgesellschaft anhand ausgewählter Quellen zu beleuchten und den Bogen bis zu den Herausforderungen der heutigen Tage zu spannen. Dazu gibt es ein ausführliches Begleitprogramm, vorbereitet von jüdischen, christlichen und muslimischen Bildungseinrichtungen in Köln.

Homepage: www.hilliges.koeln

Ort: Historisches Archiv der Stadt Köln, Heumarkt 14, 50667 Köln

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10:00 – 16:30 Uhr, Mittwoch bis 19:30 Uhr.

Eintritt frei


Dienstag, 06. Juni 2017 – 18:00 Uhr

„Ökumene – ein Segen für Köln. Kölner Aufbrüche zwischen den christlichen Konfessionen und hin zu anderen Religionen“

Dr. Martin Bock, Pfarrer und Leiter der Melanchthon-Akademie und Mitglieder des Evangelisch-Katholischen Arbeitskreises für Ökumene im Stadtbereich Köln.

Ort: Historisches Archiv der Stadt Köln, Heumarkt 14, 50667 Köln

Eintritt frei


Dienstag, 13. Juni 2017 – 18:00 Uhr

„Historischer Spaziergang – Protestantisches Territorium vor den Toren der Stadt: Geusenfriedhof, Evangelisches Krankenhaus und Karl Immanuel Küpper-Stiftung“

Monika Frank, Historisches Archiv der Stadt Köln.

Treffpunkt: Kerpener Str./ Nähe Weyertal, Eingang des Geusenfriedhof

Anmeldung erforderlich unter: AnmeldungArchiv@stadt-koeln.de

Eintritt frei


Dienstag, 20. Juni 2017 – 18:00 Uhr

„Restaurierung und Religion – Erhaltung mit besonderen Anforderungen“

Kunst- und Kulturgut für die Zukunft zu bewahren bedeutet häufig, die Belange verschiedener Interessengruppen zu berücksichtigen. Religiöse Vorschriften, Gebrauchsspuren oder auch die Integrität eines Stückes können dabei Einfluss auf Behandlungsentscheidungen in der Restaurierung haben. Die Handhabung, die konservatorische Reinigung, die Lagerung, die Ausstellung und möglicherweise nicht zuletzt die zukünftige Anwendung religiöser Gegenstände sind Vorgänge, die mit Bedacht und kultureller Umsicht ausgeführt werden wollen. Anhand anschaulicher Beispiele auch aus den Sammlungen des Historischen Archivs der Stadt Köln möchten wir diesen Einfluss in unserem Vortrag darstellen.

Nikolai Krippner/Anna Hillcoat-Imanishi, Historisches Archiv der Stadt Köln.

Ort: Historisches Archiv der Stadt Köln, Heumarkt 14, 50667 Köln

Eintritt frei


 Dienstag, 27. Juni 2017 – 18:00 Uhr

„Die bedrängte Toleranz. Zur Philosophie eines umstrittenen Begriffs“

Dr. Markus Schwering, Kulturredaktion Kölner Stadtanzeige.

Ort: Historisches Archiv der Stadt Köln, Heumarkt 14, 50667 Köln

Eintritt frei